Show Me The Body - Body War

Während Show Me The Body auf ihrem Album „Body War“ einen äußerst wüsten wie kunstvollen und unangepassten Mix aus Hardcore, Hiphop und Blues zelebrieren, geben sie sich in ihrem offiziellen Infotext außerordentlich pragmatisch: „Show Me The Body sind ein Hardcore-Trio aus New York City“. Das ist alles, was es über die Band zu lesen gibt. Etwas aufschlussreicher ist da die Lektüre des internationalen Pressespiegels. „Body War“ sei das am meisten nach New York City klingende Album, seitdem The Strokes vor 15 Jahren mit „Is This It“ auf den Plan traten, findet der NME. Eine steile These, die aber durchaus Sinn ergibt vor dem Hintergrund, wie beide Bands die reiche und diverse Musikgeschichte dieser Stadt offenbar aufsaugten und wie verantwortungsvoll sie mit ihr im Bezug zur eigenen Kreativität umgehen. Oder wie Pitchfork es auf den Punkt bringt: Show Me The Body seien so divers wie ihre Umgebung und bezögen sich auf Blues, Hiphop, Hardcore und Post-Punk.

„Body War“ wird zum freien Download auf der Website der Band www.showmethebody.com angeboten. Vinyl-Liebhaber dürfen sich auf den 02. September freuen.

Show Me The Body – Body War
VÖ: 01.09.2016
Caroline/Universal

(Presse/Online)