Royal Blood - How Did We Get So Dark?

Royal Blood veröffentlichen am 16. Juni 2017 ihr neues Album „How Did We Get So Dark?“. Die erste Single „Lights Out“ ist soeben erschienen. Am 23. Mai spielt das Duo aus Brighton, England ein intimes Clubkonzert im Luxor in Köln.

Royal Blood schrieben 2014 mit ihrem selbstbetiteltem Debütalbum eine der aufregendsten Rock-Geschichten der jüngeren Gegenwart. Quasi aus dem Nichts erreichte das Debüt Platz 1 der britischen Albumcharts und schaffte es in die Top 5 der amerikanischen Billboard 200. Über eine Millionen verkaufte Einheiten sowie eine Tour mit den Foo Fighters später, erhielten Royal Blood einen Brit Award als „Best British Band“ – aus den Händen einer ihrer größten Fans: Jimmy Page.

Die Arbeiten zum nun bald erscheinenden Nachfolge-Album „How Did We Get So Dark?“ begannen für Schlagzeuger Ben Thatcher und Bassist und Sänger Mike Kerr während verschiedener Sessions in Brighton, Los Angeles und Nashville. Im November 2016 richteten sich die Beiden mit dem Produzenten Jolyon Thomas für die Albumaufnahmen in einem Studio in Brüssel ein. Den letzten Schliff erhielt „How Did We Get So Dark?“ während einer finalen Session in London mit dem Co-Produzenten des ersten Albums, Tom Dalgety.

Die erste Single aus dem neuen Royal Blood Album „How Did We Get So Dark?“ heißt „Lights Out“ und ist ab sofort erhältlich. Bevor es im Sommer auf die Festival-Bühnen dieser Welt geht – vom Governors Ball in New York City über Glastonbury, Hurricane/Southside bis zum Summer Sonic in Japan – werden Royal Blood am 23. Mai ein intimes Clubkonzert im Luxor in Köln spielen.

Royal Blood – How Did We Get So Dark?
VÖ: 16. Juni 2017
Warner Bros. Records

(Presse/Online)