Oehl – Neue Single "Tausend Formen"

Das Wiener Duo Oehl hat gerade einen Vertrag bei Grönland Records unterschrieben. Nun veröffentlichen sie ihre neue Single „Tausend Formen“ und gehen mit Herbert Grönemeyer auf Tournee. Ihr Debütalbum ist für Anfang 2020 geplant.

Oehl – das sind der Wiener Liedermacher Ari Oehl und der isländische Multiinstrumentalist Hjörtur Hjörleifsson, das sind deutschsprachige Texte in ungewohnt dichter Atmosphäre, das ist die Band, die sich hin und wieder zeilenweise und entfremdet zitierend, mit Altbekanntem auseinandersetzt.

Wo Melancholie auf Leichtigkeit trifft, darf geschwelgt und getanzt werden, denn Oehl lebt sich inhaltlich wie musikalisch in Übergängen, in Zuständen des Dazwischenseins aus – Es ist Musik für die Morgendämmerung und Abendeinkehr, für die unklar verlaufenden Grenzen von Frühling und Herbst, für den seltsamen Zustand, der sich zwischen dem eigenen Wachen, Schlafen und Träumen aufspannt.

„Tausend Formen“ steht für eine Suche. Nach Gott hätte man früher gesagt, nach dem Sinn vielleicht, oder nach sich Selbst, wie der Millennial heute offen zugeben würde. Es ist eine fragile Beziehung, die uns nach wie vor Glaube, Überzeugung und Selbstvertrauen abverlangt. „In tausend Formen magst du dich verstecken – aber gleich erkenn ich dich“ singt Ariel Oehl in einem Moment hoffend – „Mit zahmen Händen magst mich heute halten/aber morgen lässt du mich runterfallen“ – im nächsten.

Ab dem 30.08. treten Oehl im Vorprogramm von Herbert Grönemeyer auf. Im September sind sie außerdem auf dem Reeperbahn Festival und dem Take The A-Train Festival zu sehen.

Oehl – Tausend Formen
VÖ: 29.08.2019
Grönland Records

(Presse, Online)