James Vincent McMorrow - Grapefruit Season

James Vincent McMorrow wird am 16. Juli sein neues Album „Grapefruit Season“ bei Columbia Records veröffentlichen. Seine neue Single daraus, „Paradise“, ist heute erschienen. Anfang 2022 plant McMorrow in vier deutschen Städten live zu spielen.

„Grapefruit Season“ ist das fünfte Studioalbum von James Vincent McMorrow. Der Songwriter und Produzent nahm das neue Werk in London, Los Angeles und Dublin auf, überwiegend vor der Pandemie. Als Mitproduzent tritt unter anderem Paul Epworth auf „Grapefruit Season“ in Erscheinung. Nach „Headlights“, „Gone“ und „I Should Go“ veröffentlicht McMorrow heute mit „Paradise“ die letzte Single-Auskopplung vor dem Albumrelease.

Der irische Singer-Songwriter James Vincent McMorrow veröffentlichte 2010 sein erstes Album „Early In The Morning“. Es folgten die Alben „Post Tropical“ (2014), „We Move“ (2016) und „True Care“ (2017). Nach gut 3-jähriger Pause veröffentlichte McMorrow 2020 die neue Single „Headlights“ auf die „Gone“ und „I Should Go“ folgten. Zusätzlich veröffentlichte James Vincent McMorrow in diesem Jahr den Song „Be Somebody“ in Kollaboration mit Rudimental.

James Vincent McMorrow live:

08.02.2022 Frankfurt, Batschkapp
10.02.2022 Hamburg, Grünspan
15.02.2022 Berlin, Metropol
16.02.2022 Köln, Gloria Theater

James Vincent McMorrow – Grapefruit Season
VÖ 16.07.2021
Columbia Records/ Sony Music