Fynn Kliemann veröffentlicht sein Album "nie" und erreicht fast Goldstatus

Fynn Kliemann veröffentlichte sein Debütalbum „nie“ am vergangenen Freitag und verkaufte 96.434 physische Einheiten über sein eigenes Label twoFinger Records. Das Album war in physischer Form ausschließlich im Vorverkauf über den eigenen Shop erhältlich.

Am vergangenen Freitag um 0:00 Uhr war es endlich soweit: Das „Album seines Lebens“, wie Fynn Kliemann es selber nennt, erschien auf seinem eigenen Label twoFinger Records auf allen digitalen Musikplattformen und natürlich auch in physischer Form. Einziger Unterschied zu herkömmlichen Veröffentlichungen: der Vertriebsweg. Sämtliche CDs, LPs und Box-Sets wurden ausschließlich „auf Zuruf“, also via Bestellung im eigenen Online-Shop, vertrieben von www.krasserstoff.com, angefertigt und versendet.

Bis Freitag wurden von dem Album 96.434 physische Tonträger bestellt, davon 23.450 Fan-Boxen. Eine Anzahl, die das Album ohne Schwierigkeiten auf die Spitzenposition der deutschen Charts bringen würde, aber für jene nicht gewertet werden, da die physischen Einheiten nicht über einen regulären Tonträgervertrieb abgerechnet werden.
„Ich wollte was echtes machen. Was, an das man sich in digitalen Zeiten mal kurz festhalten kann. Diese Nachricht hat über 90.000 tolle Menschen erreicht. Unglaublich.“ freut sich Fynn Kliemann.

(Presse, Online)