Dexter - Yung Boomer

Der Rapper und Produzent Dexter veröffentlicht am 13. November sein zweites Soloalbum „Yung Boomer“. Nach zahlreichen Produktionen für unter anderem Casper, Cro oder Fatoni hat er seinen bürgerlichen Beruf des Kinderarztes an den Nagel gehängt, um sich nun ganz der Musik zu widmen. Heute erscheint die erste Single „Gold“.

Dexter war in den letzten 10 Jahren als Produzent an Platin-Alben von Cro und Casper beteiligt, er verantwortete zwei erfolgreiche Fatoni-Alben ebenso wie zahllose Kollabos und Untergrund-Projekte. Solo und mit der Producer-Supergroup Betty Ford Boys war er wegweisend für das neue Selbstbewusstsein einer ganzen Generation hiesiger HipHop-Produzenten.

Dennoch war Musik nie alternativlos. Nach abgeschlossenem Medizinstudium arbeitete er als Kinderarzt in einer Stuttgarter Klinik und schob endlose Nachtschichten zwischen Schlafentzug und Notkaiserschnitt, um sich Freizeit für eigene Shows und Touren zu sichern.

2019, mit Mitte dreißig, traf Dexter schließlich den Entschluss, den andere Rapper in diesem Alter längst wieder in Frage stellen und drückte die Pausetaste für den Arztberuf. Weil er es dann doch ganz genau wissen wollte: Was passiert, wenn er sich auf die Musik als Hauptberuf konzentriert und jeden Tag in sein Studio geht.

Grown-Man-Rap ist ein schwieriger Begriff. Gerade wenn man so ein inhärent junges Mindset transportiert wie Dexter und einen so progressiven Soundentwurf verfolgt wie auf „Yung Boomer“, seinem nun erscheinenden zweiten Soloalbum. Die Gelassenheit, die aus jeder Strophe spricht, ist jedenfalls unmissverständlich und zeugt von einer gesunden Distanz zur Szene – ebenso aber von einer intimen Kenntnis der Materie Rap, mit allen Höhen und Tiefen.

So geht es in der ersten Single „Gold“ eben auch ums Erwachsensein und seinen Arztberuf, aber zuallererst um eine selbstbewusste, humorvolle Standortbestimmung innerhalb einer Szene, die in Schieflage geraten ist.

Dexter verzichtet auf das Dazugehören, weil er seine Mitte schon gefunden hat. Dass das bisweilen bürgerlich anmuten kann – Hashtag Boomer –, nimmt er in Kauf, denn nur in diesem Leben konnte er gemeinsam mit Rap erwachsen werden. Dexter sagt sich von einer oft toxischen Beziehung zur Szene los und verschreibt sich der stetigen Entwicklung, persönlich wie musikalisch.

Ein Album voll mit progressiven, gelassene, Rap von einem Multitalent, das Bürgerlichkeit und Trap-Zeitgeist mühelos auf einen Nenner bringt und genau dadurch so einzigartig klingt.

„Yung Boomer“ erscheint am 13. November 2020.

Dexter – Yung Boomer
VÖ: 13.11.2020
prodbydexter / Zebralution

(Presse, Online, Radio)